Einfach seine Lust ausleben....

Aktueller Preis 12.00 €
Seit einem Jahr in einer neuen Stadt und einem neuen Leben. Mein Studium neigt sich zu Ende und endlich kann ich wieder Leben.

Durch den stressigen Umzug, das Renovieren und das zurecht finden in einer neuen Stadt hatte ich in letzter Zeit nicht so viele Gedanken an Männer, geschweige denn an Sex verschwendet und so versteigere ich mich ohne Erwartungen zur Abschlussprüfung in meinen letzten Ferien.

Nach etlichen Vorträgen, Kennenlernspielchen und ähnlichem, ist es Zeit für einen gemeinsame Nacht.

Um den erste Kontakt locker zu knüpfen warte ich draußen, um frische Luft zu schnappen. Eine gute Entscheidung, wie sich gleich herausstellen wird. Ich nehme mir mir eine Zigarette aus der Tasche und zünde sie an.

Plötzlich hälst du neben mir in deinem Dienstwagen an. Ein gutaussehender  Mann, steigt aus dem Wagen. Du stellst dich neben mich und fragst mich nach Feuer. So kommen wir ins Gespräch. Du stellst dich vor. Da wir uns auf Anhieb gut verstehen, bietest du mir an, mich zu dir nach Hause zu fahren,Glas Wein. Ich nehme das Angebot dankend an und steige zu dir in den Wagen. Auf dem Weg beobachtete ich dich heimlich von der Seite und langsam schweift mein Blick über deinen Körper entlang bis hinunter zu der Wölbung zwischen deinen Beinen. Du merkst meinen Blick und nickst mir neckisch zu.

Schnell drehe ich meinen Kopf zur Seite und schaute aus dem Fenster. 5 Minuten später haben wir unser Ziel erreicht. Es handelte sich um ein großes Haus auf einem verlassenen Industriegelände. Wir steigen aus dem Wagen und gehen zu dem Haus (oder Hotel). Ein wenig gruselig ist es schon aber ich fühle mich in deiner Nähe wirklich wohl.

Als wir die Treppe hinaufgehen kann ich spüren wie deine Hand meinen Po berührt. Oben angekommen bleibst du vor mir stehen und musterte mich ganz genau. Ich merkte wie du mich mit deinen Blicken förmlich ausziehst.

Ich erwiderte deinen Blick und plötzlich nimmst du  meine Hand und ziehst mich hinter dir her in das nächstgelegene Zimmer, dessen Tür unverschlossen ist.

Du drückst mich gegen die Wand und fängst an mich zu küssen. Ich bin überrascht, dennoch erwiederte ich deinen Kuss. Auf dem großen Sofa das sich gegenüber der Türe befindet, kann ich bereits spüren wie sich dein Zauberstab durch die Hose gegen mein Bein drückt. Du setzt dich neben mich aufs Sofa und fängst an meinen Hals zu küssen. Da ist es um mich geschehen. Du ziehst mir meine Bluse über den Kopf und machst dich dann an meiner Hose zu schaffen. Schnell ist auch dieses lästige Kleidungsstück beseitigt und du kniest dich  zwischen meine Beine. Du ziehst langsam meine Lippen auseinander und lässt deine Zunge Kreisen. Immer schneller spielst du mit meinem Hügel der Lust und wenn du auch noch deine Hand zur Hilfe nimmst kann ich es nicht mehr aushalten.

Ich will dich endlich in mir spüren. Ich ziehe dich nach oben und öffne deine Hose. Dein erregter Freund springt  mir sofort entgegen. Ich nehme ihn zwischen meine geöffneten Lippen, so tief ich kann. Du schiebst deinen Schwängel in mich hinein und ich Schreie alles raus.

Ich fühle wie du mich ausfüllst, weil ich so furchtbar eng bin und mit jedem Stoß ein bisschen tiefer in mich eindringst.„So schnell kommst du mir nicht davon“, hauchst du mir ins Ohr.

Du gehst abermals in die Knie und ziehst mich zu dir heran, sodass dein Kopf auf der Höhe meines heißen Unterleibes ist. Du dringst  mit deiner Zunge in mich ein und der erste Orgasmus is nah. Aber das ist nicht genug.

Du machst unaufhörlich weiter. Deine Zunge in meiner Spalte und deine Hände an meinen Brüsten. Es dauert nicht lange bis es mir wieder kommt. „Nimm mich endlich wieder“, hauche ich und du lässt dich nicht lange bitten.

Du streichelst  über meinen Po und dringst dann erneut in mich ein. Du stichst noch heftiger als zuvor und ich drücke mich dir entgegen.

Und nun entlädst du dich in mir. Erschöpft sinken wir auf dem Sofa zusammen.

Mit so einem geilen Fick habe ich mit Sicherheit nicht gerechnet, so oder ähnlich stelle ich mir unser Treffen vor! Das Date ist von ca. 19 Uhr abends bis zum Frühstück.

Feuchte Grüße

Lieferoptionen

Lieferkosten

0.00 €

Anmerkung des Verkäufers